☎ +49 (0) 6181 / 255818

Thermostick von MELTEC bei TMH

Was ist ein Thermostick?

Der MELTEC Thermostick ist ein freiprogrammierbares und universell einsetzbares USB-Thermoelementmessgerät für verschiedene Bereiche in Industrie, Produktion und Wissenschaft. Das kleine, handliche Gerät lässt sich dank USB-Anschluss an jeden beliebigen PC anschließen und ist innerhalb kürzester Zeit einsatzbereit. In Kombination mit einem Thermoelement und der mitgelieferten, kostenlosen Auswertesoftware Poseidon Network ergibt sich ein netzwerkfähiges, hoch präzises Messsystem für vielfältige Anwendungsbereiche.

Besonderheiten des MELTEC Thermosticks

Die Kleinstbauweise erlaubt den Anschluss mehrerer Thermosticks an ein PC-System, um die Daten verschiedener Sensoren gleichzeitig auswerten zu können. Dabei kann das Gerät über den gesamten Messbereich von -270 °C bis 1.820 °C frei programmiert werden. Das gewährleistet die optimale Abstimmung des Thermoelements auf den gewünschten Auswertungsbereich. Die Genauigkeit liegt typisch bei bis zu +/- 1 °C.
Wie viele Thermosticks in der Praxis eingesetzt werden können, ist abhängig von den verfügbaren USB-Ports an Ihrem Computersystem. Die mitgelieferte Software Poseidon Network setzt in dieser Hinsicht keine Grenzen. Ein weiterer Vorteil ist die Stromversorgung über den USB-Anschluss, sodass kein externes Netzteil an den Thermostick angeschlossen werden muss. Möchten Sie allerdings viele Sensoren an einem PC einsetzen, kann der vorgeschaltete Anschluss eines Power HUB mit externer Stromzufuhr sinnvoll sein.

Typische Anwendungsbereiche

Zu den häufigsten Anwendungen eines Thermosticks zählen die Messung, Aufzeichnung und Überwachung von Temperaturen. Doch auch andere Sensoren zur Ermittlung von Feuchtigkeit und Taupunkt lassen sich in das System integrieren. Dabei werden alle Messwerte und vorkommenden Alarmereignisse vom Thermostick protokolliert und an die Auswertungssoftware weitergeleitet. Typische Einsatzbereiche sind unter anderem:

  • - Laboranwendungen
  • - Klima- und Lüftungstechnik
  • - Kalibrierung von Maschinen und Anlagen
  • - ISO 9000 Zertifizierungen
  • - Lebensmittelindustrie
  • - Gewächshäuser
  • - Wetterstationen

Thermostick bei TMH: technische Daten

In der folgenden Übersicht erhalten Sie auf einen Blick die wichtigsten technischen Daten zum MELTEC Thermostick in Bezug auf die Temperaturmessung und das verwendete Anschlusskabel.

Technische Daten zur Temperaturmessung

Messbereich

-270 °C bis +1.820 °C (abhängig vom Sensor-Typ)

Genauigkeit (typisch)

+/- 1 °C

Auflösung (typisch)

0,01 °C

Wiederholgenauigkeit

+/- 0,1 °C

Reaktionszeit

250 ms

Unterstützt Sensor-Typ

B, E, J, K, N, R, S, T

Eigenschaften Kabel (USB-Stick zum Thermokabel)

Kabeltyp

PVC (schwarz)

Schutzart

IP40

Temperaturbereich

-20 °C bis +70 °C

Länge

Standard 2 m (konfektionierbar)

Poseidon Network – Software zur Sensorüberwachung

Der Thermostick ist besonders vielfältig einsetzbar, da die dazugehörige Software Poseidon Network verschiedene Funktionen zur Messdatenerfassung und Protokollierung bietet. Integriert sind außerdem eine Grenzwertüberwachung, ein Linienschreiber sowie ein Datalogger. Die ermittelten Messwerte lassen sich gleichzeitig an verschiedenen Arbeitsplätzen abrufen und auswerten – entweder über WLAN oder ein lokales Netzwerk. Das eingebundene Alarmsystem sendet mögliche Grenzwertüberschreitungen per SMS, E-Mail oder Anruf an die verantwortlichen Stellen.
Über die Poseidon Network Startseite lassen sich alle aktuellen Messwerte der angeschlossenen Sensoren auf einen Blick erfassen. Außerdem werden hier neue Sensorgeräte sowie die Entfernung bereits angeschlossener Thermoelemente angezeigt – die Erkennung erfolgt automatisch über die Software.
Für jeden Sensor lassen sich individuelle Einstellungen treffen. Das gilt sowohl für die Grenzwertüberwachung als auch die Alarmfunktion. Letztere kann über verschiedene Kanäle erfolgen: Kabelnetzwerk, WLAN, E-Mail, SMS, Voice Mail, Desktopmeldung oder die Ausführung einer Anwendung. Zusätzlich lässt sich die Erfassungsrate zwischen 0,5 Sekunden und mehreren Stunden frei einstellen.
Mithilfe der grafischen Darstellung über die Poseidon Network Software lassen sich die vom Thermostick aufgezeichneten Messdaten als Verlauf sichtbar machen. So können die jeweiligen Werte unter anderem im Tages-, Wochen- oder Jahresrhythmus angezeigt werden. Die Anzeige besonders relevanter Abschnitte ist auch im Nachhinein – dank Interpolation – mit bis zu einer Sekunde Auflösung möglich.

Universal Serial Bus

Der sogenannte Universal Serial Bus – besser bekannt als USB – bietet eine sehr einfache Möglichkeit zum Anschluss verschiedener Geräte an einen PC. Denn jedes moderne Computersystem ist mit mindestens einem USB-Port ausgestattet, um die einfache Datenübertragung zu ermöglichen. Je mehr Ports zur Verfügung stehen, umso mehr Thermosticks können Sie an einen PC anschließen. Die Software setzt dabei keine Grenzen.

Für jedes MELTEC Gerät – wie auch den Thermostick – stehen entsprechende Treiber zur Verfügung, die entweder über einen mitgelieferten Datenträger oder die Hersteller-Website abgerufen werden können. Sobald das USB-Sensorgerät an den PC angesteckt wird, erfolgt die Treiberprüfung. Sind alle notwendigen Informationen vorhanden, ist der Thermostick sofort einsatzbereit – andernfalls ist eine automatische oder manuelle Installation von Treibern notwendig. Das Hinzufügen und Entfernen von Sensoren ist jederzeit während des Betriebes möglich, sodass bei einem Austausch kein Neustart erforderlich wird.

Anfrage

TMH

Temperatur Messelemente
Hettstedt GmbH
Lise-Meitner-Str. 3
D-63477 Maintal

Armin Wagner
Technische Beratung / Vertrieb

Telefon: +49 (0) 6181 / 255818
Telefax: +49 (0) 6181 / 21118
aw(at)temperaturmesstechnik.de

© TMH GmbH 1990 - 2018  | Impressum | Datenschutz